Offenes Haus „Botschaft der Erde«

Ein geomantisches Gestaltungsprojekt

 

Der Geomant und Künstler Peter Florian Frank hat in den vergangenen Jahren sein eigenes Haus im oberbayerischen Weilheim als einen Ort der Begegnung zwischen den Menschen und der Erde umgestaltet. Unter dem Namen „Botschaft der Erde“ öffnete er im Juli den Ort für alle, die eine Zeit der Stille, Kreativität und Gemeinschaft suchen – und das in Kommunikation mit der Erde und ihren vielen Dimensionen.
Im Haus stehen für die Gemeinschaft Küche, Atelier, Bibliothek, Schlafraum und der Raum der Stille offen, und so entsteht Raum für Meditation, Bewegung, Kreativität, die spontane Begegnung mit Menschen und die Vertiefung der Verbundenheit mit der Erde. Von und mit allen Menschen, die gerade am Ort sind, werden das Haus und sein Garten als laufend sich entwickelndes Kunstwerk begriffen und weitergestaltet.
Von Zeit zu Zeit lädt die Botschaft der Erde ein, an konkreten Forschungs- und Gestaltungsprojekten mitzuwirken, zum Beispiel für ein neues Mosaik im sogenannten Lebensbaum.
Der Besuch und die geomantische Pflege der umgebenden Landschaft, des Pfaffenwinkels, gehören zum Selbstverständnis der Kultur des Hauses. Besuche und Aufenthalte sind als kürzere wie längere Zeitbögen gedacht – von ein paar Tagen bis zu zwei, drei Wochen.


Kontakt: Peter Florian Frank
Telefon (08 81) 9 25 34 50
p.frank@neue-raeume.com

 

Weitere Informationen auf der Website von „Boschaft der Erde“

Zurück