Synchrone Welten

Am 16. September wird Marko Pogacnik in Augsburg einen Vortrag über das Thema seines neuen Buchs halten: Synchrone Welten. Hier ist der Bildhauer und Geomantie-Pionier auf der Spur der Prinzipien, die im Hintergrund der manifestierten Welt wirken und für unsere alltägliche Realität verantwortlich sind. Das gegenseitige Durchdringen der Weltenräume könne unmittelbar in der Landschaft oder im eigenen Inneren erfahrbar werden, schreibt Marko Pogacnik.
Der Vortrag findet im Rahmen eines Seminars vom 16. bis 18. September statt. Am Beispiel Augsburgs soll dabei gezeigt werden, dass neben unserer materiellen und feinstofflichen Welt im selben Raum noch andere Dimensionen und Welten existieren und dass man ihre Existenz in bestehenden Natur- und Kulturformen nachempfinden kann. Marko Pogaˇcnik erklärt, warum es wichtig ist, sie wahrzunehmen und, wenn nötig, durch gemeinschaftliche Arbeit zu unterstützen.

Kontakt: Hagia Chora UG
Telefon (08 81) 9 25 89 45

info@hagia-chora.org

Zurück