Donau, Dunaj, Vlna, Duna …

Der erste Oktober 2010 soll ein Tag der Donau werden: An verschiedenen Orten von den Quellen im Schwarzwald bis zu ihrer Mündung im Schwarzen Meer werden sich an diesem Tag Menschen treffen und die Donau als „die Herzader Europas“ ehren. Birte Smolnig koordiniert im Rahmen des Hagia-Chora-Campus die regio­nalen Gruppen, die entlang der Donau zusammenkommen werden. Wer eine Gruppe gründen und sich an der Entwicklung eines gemeinsamen Rituals beteiligen möchte, ist eingeladen, mit ihr Kontakt
aufzunehmen.
„Unsere Donau der vielen Sprachen, der vielen Welten, die dreifach entspringende und dreifach mündende, die West und Ost verbindet, die zum Sonnenaufgang fließt – lassen wir einmal für sie eine Welle entstehen, eine Welle aus Liebe und Dankbarkeit, lassen wir die Donauwelle unserer Herzen zum Meer ziehen! Wir wollen sie in einem gemeinsamen, länderübergreifenden Ritual feiern, sie ehren und ihr einmal auch etwas zurückgeben für all die Lebenskraft, Weisheit und Fruchtbarkeit, die sie uns schon immer geschenkt hat“, schreiben die Initiatorinnen des Gemeinschaftsprojekts.
In diesem Zusammenhang wird vom 1. bis 9. Oktober auch eine geomantische Reise ins Donaudelta stattfinden. Ihren Auftakt bildet der internationale Ritualtag „Donauwelle“. Themen der Reise sind unter anderen die Rolle der Donau als europaverbindender Fluss, die geomantische Verbindung von der Halbinsel Istrien zum Unterlauf der Donau, die Krimhalbinsel Tauris, Spuren der Amazonenkultur am Schwarzen Meer und der Schlangenkult, der sich als Symbol der weiblichen Urkraft überall entlang der Donau finden soll. „Die Donau entspringt im Schwarzwald und mündet ins Schwarze Meer. Sie beginnt und schließt ihren Zyklus im Prinzip der Schwarzen Göttin, der Transformation und Wandlung“, schreiben die Veranstalter. Sie möchten dazu einladen, gerade jetzt, in den Zeiten des Wandels, der Botschaft der Donau zu lauschen.

Kontakt Reise: Ingrid Tasch
ingrid_tasch@web.de
Telefon (0 86 31) 19 86 21 21
Kontakt Vorbereitungsgruppe Ritualtag:
Birte Smolnig, olorisha@gmx.at

www.hagia-chora.org 

Zurück