Blau

Einladung zu einer Farbmeditation

von Stephan Andreas Kordick erschienen in Hagia Chora 27/2007

Diese Farbreise lädt dazu ein, sich der Farbe Blau auf eine meditative und lebendige Weise zu nähern. Blau ist in der Lebensraumgestaltung eine wichtige Farbe. Ihre vielfältigen Abstufungen und Töne verlangen eine sorgfältige Wahl, damit die wahren Potenziale und Kräfte dieser Farbe und ihrer Erscheinungsvarianten Mensch und Raum gleichermaßen beleben. Die folgende Visualisierung soll dabei helfen.

 Diesen Artikel als Adobe Acrobat PDF herunterladen (108 KB)

Die Farbe Blau birgt viele unterschiedliche Kräfte und Qualitäten, die Sie auf der folgenden Farbreise erkunden können. Nehmen Sie sich etwa 15 Minuten Zeit, und lassen Sie die inneren Bilder und Empfindungen, die sich während der Reise einstellen, ohne Widerstand an die Oberfläche Ihres Bewusstseins kommen. Ihr Bewusstsein kann die großartigsten Farb-impressionen erzeugen – nehmen Sie sie als Geschenk an.
Betrachten Sie das Bild auf der nebenstehenden Seite. Lassen Sie sich dabei innerlich in die Blautöne des Wassers hineinsinken. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, die Kräfte und Qualitäten dieser Farbe zu verinnerlichen. Schließen Sie dann ihre Augen, und spüren Sie den Bildern nach, die vor Ihrem inneren Auge erscheinen und sich Ihnen offenbaren. Was fühlen Sie dabei?
Unsere Reise beginnt draußen in der Natur. Wir stehen an einem einsamen Sandstrand und genießen die frische Brise des Meeres, wie sie uns sanft berührt und umschmeichelt. Die Wellen fluten mit leichten Schwüngen und fast flüsterndem Rauschen an den Strand und weichen gelassen wieder zurück in die Fülle des Meeres. Leichten Fußes gehen wir im erfrischend nassen Sandstrand spazieren und nähern uns der Grenze, an der sich Meer und Erde an der Oberfläche berühren. Wenn die pulsierenden Wellen unsere Füße umspülen, fühlt es sich an, als umarme uns das Meer in wärmender Herzlichkeit. Ganz in Gedanken versunken blicken wir hinaus auf die Weiten dieses großartigen Wassers und verlieren unseren Blick am Horizont, dort, wo sich Himmel und Meer begegnen und sich miteinander vereinigen. Unendlich weit und offen können wir in die Grenzenlosigkeit dieser beiden Elemente hinausblicken.
Haben wir denn selbst Grenzen? Wie weit und frei sind unser Denken und unser Sein? Wie beschwingt und pulsierend erleben wir uns?
Wir wagen uns weiter ins Wasser des Meeres hinein und fühlen, wie unser Körper mehr und mehr von diesem Element getragen und gehalten wird. Behutsam und sanft öffnet das Meer seinen Körper und lädt uns ein, ihm zu begegnen. Im rhythmischen Schwingen der Wellen hören wir den Takt der Evolution und sehen wie in einem Zeitraffer vor unseren Augen, wie die Wellen nach und nach durch die Kraft ihrer Beständigkeit unsere Erde gestaltet und belebt haben. Unser eigener Lebenstakt schwingt sich auf den Rhythmus der Wellen ein, in ihrem Takt gleiten wir schwerelos auf der Oberfläche des Meeres dahin. Erholsame Ruhe und Gelassenheit erfüllen Körper, Geist und Seele und lassen uns eins sein mit uns selbst und dem Meer, das unseren Körper trägt. Aus dieser Geborgenheit ist alles Leben entstanden. Das Meer vermittelt uns unseren Ursprung, unseren Anfang.
Was fühlen Sie in diesem Augenblick? Welche inneren Bilder erscheinen? Wie ursprünglich und vertrauensvoll fühlen Sie sich? Welche Kraft beginnt in Ihnen zu pulsieren? Welchen neuen Anfang wollen Sie in Ihrem Leben verwirklichen?
Wir schwimmen hinaus in das offene Meer und tauchen ganz ein in dieses lebendige Element, aus dem wir geboren wurden. Spielerisch und mit leichten Bewegungen gleiten wir auf dem Wasser dahin. Die Wellen tanzen um uns herum und flüstern uns ihren Gesang vom Ursprung des Lebens ins Ohr. Unser Blick fällt auf die spiegelnde Oberfläche des Wassers, die uns lockt, ihre Geheimnisse zu ergründen. Langsam und sicher gleiten wir unter die Oberfläche und betrachten das Farbenspiel, das uns die eindringenden Strahlen der Sonne in diesem klaren und blauen Körper schenkt. Licht und Wasser zaubern uns abwechslungsreiche und inspirierende Symphonien verschiedenster Licht- und Farbbilder. Nun zieht es uns weiter in die Tiefen dieses flüssigen Kristalls zu den Schätzen des Meeres. Das türkisfarbene Wasser weicht einem strahlenden Königsblau, das uns als kraftvoller Führer den Weg durch diese stille Welt offenbart. Während die Farben um uns immer dunkler und kräftiger werden, fühlen wir uns in dieser Stille und Schwerelosigkeit an unseren Ursprung vor unserer eigenen Geburt zurückerinnert. Zu diesem Ursprung treiben wir in den Tiefen des Meeres dahin.
Welcher innere Zustand hat sich nun in Ihnen eingestellt? Fühlen Sie sich geborgen und genährt? Was sehen Sie nun vor Ihrem Auge?
Die Strömung des Meeres nimmt uns auf und geleitet uns zur Oberfläche zurück. Behutsam und sanft gelangen wir nach oben und tauchen auf aus dieser klaren und lebendigen Energie. Wir drehen uns auf den Rücken und lassen uns von der führenden Strömung und den schwingenden Wellen in Richtung Strand treiben. Unser Blick richtet sich nach oben in das sonnige und leichte Blau des Himmels. Unendlich weit und doch zum Greifen nah erscheint dieses gleichmäßig blaue Firmament. Wir fühlen uns frei und beflügelt, beglückt und belebt durch die Farbe des Himmels. Er zeigt uns die Ewigkeit und Offenheit seiner himmlischen Kraft. Wie ein paradiesischer Schleier umhüllt diese göttliche Farbenpracht unseren Planeten und lässt alles auf dieser Erde aufatmen. Durchdrungen von der dynamischen Kraft des Wassers, belebt von der klaren Luft zwischen Himmel und Erde und vitalisiert durch die Erfahrungen unserer Reise kehren wir zurück zum Strand. Wir spüren uns als Wasser- und Luftwesen, erfüllt von den Kräften und Qualitäten des Meeres- und Himmelsblaus.
Wie spüren Sie nun das Wasser in Ihrem Körper? Welche Melodie hören Sie jetzt in sich? Welche ursprüngliche Kraft durchdringt Sie in diesem Augenblick? Wie offen und weit ist Ihre geistige Kraft? Wie alt oder jung fühlen Sie sich jetzt?
Die Farbe Blau schenkt uns Lebendigkeit und Offenheit, Leichtigkeit und Bewegung, Rhythmus und Gelassenheit. Sie zeigt uns den Anfang des Lebens und den Beginn des Neuen. In ihr liegt die Stille und das Geheimnis, die Unendlichkeit und die ruhende Macht des Lebens. Lebendig und befreit tragen wir diese Kräfte und Qualitäten in uns und genießen diese milde und doch kraftvolle Energie, die alles Leben erfüllt.
Wir fühlen uns erfüllt, vitalisiert und frisch belebt, atmen ruhig und tief ein und aus und erwachen mit frischem und erquicktem Geist.